Anderson Rey – Moni

Anderson Rey – Moni Lyrics Letra:
Ich kann’s mir nicht erklären, sag was hast du gemacht? Du bist in ‚meim Kopf seit Tagen! Ich liege hier im Bett und bin noch immer wach. Moni, ich muss dir was sagen!

Mein Herz gehört dir, meine Liebe Moni, wie konnte das passieren? Ich sah dir in die Augen und da war es schon geschehen, ey ich hab da eine Frage: Moni willst du mit mir gehen?

Refrain:
Moni wir gehen, lass einfach gehen. Der Sonne entgegen, da ist es schön. Moni wir gehen, lass einfach gehen. Ich steh zwar auf blonde aber Haare kann man ja tön‘.

Will ich deine Brüste oder will ich dein Herz? Moni, ich nehm beides. Ich hab zwar einen sitzen und ich seh dich nicht scharf aber daraus mach ich kein Geheimnis.

Mein Herz gehört dir, meine Liebe Moni, wie konnte das passieren? Ich sah dir in die Augen und da war es schon geschehen, eh ich hab da eine Frage: Moni willst du mit mir gehen?

Refrain:
Moni wir gehen, lass einfach gehen. Der Sonne entgegen, da ist es schön. Moni wir gehen, lass einfach gehen. Ich steh zwar auf blonde aber Haare kann man ja tön‘.

%d blogueiros gostam disto: