Convictive  – Katharsis

Katharsis Lyrics


Saurer Regen fällt
Auf kaltem Asphalt steh’n viele Fragen

Unausgesprochen

Steht ein Blendfleck in deinem Kopf

Wohin treibt dein Weg dich?

Was begab sich vor jener Zeit?
Viel zu lange schon

Bist du allein, von der Erinnerung befreit


Lässt los
Gedanken kreisen
Siehst das Wasser
Das die ganze Welt erlischt
Die Zeit ist reif
Dein Atem wird leiser

Spürst den Druck
Der dich zerbrechen lässt

Salz pulsiert in Deiner Lunge
Dein Atem stockt
Alles leer und kalt
Reißt deine Augen auf
Stehst im Regen auf dem kalten Asphalt

Beide Augen blind
Ein Versuch, in der Nacht zu verschwinden
Sei niemand
Sei allein
Spüre den Tod, er wird mit dir sein

Erlebst den Sturm

Den tosenden Fluss
Skopophilie
Treibt dich weiter nach vorn‘
Der Weg von Blut durchtränkt
Doch du kämpfst!

Die Suche, unendlich

Taubheit in allen Gliedern

Aufstieg von Nebelschwaden

Hast dich selbst
Bei der Suche verlor’n

Der Weg

Undenkbar

Untragbar, das Gewicht
Deiner Reise

Die Tat unausweichlich

Eine Bewegung still und leise

Eine Bewegung still und leise
Eine Bewegung still und leise

Keine Bewegung still und leise

Deine Knie im freien Fall

Verzweiflung

Im Strudel der Gedanken

Ein Blitzschlag, in deinem Herzen

Gleißend fließt das Licht
Brennend und voller Farbe

Strom dringt durch deine Adern

Die Suche führt durch Dimensionen

Saurer Regen fällt

Brennend, der Schmerz
In deinen Liedern

Erschöpfung
Fühlst den Blendfleck
In deinem Kopf

Wohin trieb dein Weg dich?

Wer warst du vor jener Zeit?

Viel zu lange schon

Bist du gefangen
In der Schleife der Zeit

Lebst den Tag deiner Reise

Das Gefühl schon im Ansatz fremd

Reißt deine Augen auf

Stehst im Regen
Nachts auf dem kalten Asphalt

Stehst im Regen
Nachts auf dem kalten Asphalt

Stehst im Regen
Nachts auf dem kalten Asphalt

%d blogueiros gostam disto: