JACK VON CRACK & Plexx – Traum

Letra “JACK VON CRACK & Plexx – Traum” Official Lyrics


Songtext zu „Traum“

Part 1: Plexx

Mir geht es schlecht
Er liegt wieder auf dem Tisch der Teufel
Für ein bisschen Freude reicht das Gift für heute
Und ich puste den Rauch raus, John Player Staub Rausch
Rauf auf der Couch und vergiss die Träume
Ich verzocke das Geld dass ich eigentlich gar nicht habe
Schulden über all sind nur ein Teil meiner Narbe
Weiss ist die Farbe des Staubs auf der CD
Ich höre draussen Regen, hab kein Bock aufzustehn
Hab kein Bock rauszugehen
Kein Bock was aufzunehmen
Kann mittlerweile keinen Menschen mehr in die Augen sehen
Baller im zehn Minuten Takt das Taş, bin zu verklatscht
Heute Nacht wird bestimmt wieder kein Auge zu gemacht
Und ich gebe mir noch zwei
Zocke Platin Casino, der große Gewinn kommt gleich
Aber sie holt mich ein die Realität
Doch wenn ich es merke, ist alles zu spät


Hook: Plexx, JACK VON CRACK, Plexx & JACK VON CRACK

Warum weckt mich niemand auf
Bin am verzweifeln
Das Leben für mich, so ein schrecklicher Traum
Ich kann nicht weinen
Doch ständig bedrängt, von den Ängsten im Rausch
Die Kerzen scheinen
Doch ich weiß genau sie gehen letztlendlich aus
Hol mich endlich hier raus
Bitte weck mich auf

Yeah


Part 2: Plexx

Mitten in der Nacht, schon verschmiert wie Tapetenkleister
Doch ich lege weiter auf dem Tisch die Jägermeister
Und ich krall mir den Stoff, zu tief gefallen ins Loch
Der Augenblick wenn man an den eigenen Fehlern scheitert
Nichts mit dem Hype, ich ficke diesen Scheiss
Und warte die ganze Zeit auf das Mittel das mich heilt
Mondschein Licht, durch die Jallousie
Ich brauch eine Aspirin
Koksstein blitzt und die Karte liegt
Fahre Ski, jeden Tag besucht mich der Koksticker
Totsicher lieg ich todsicher bald im Wohnzimmer
Gieß noch mal nach, denn ich liebe die Gefahr
Zehn Minuten später lieg ich auf den Fliesen im Bad
Alles im Arsch, ich komme nicht aus diesem Kreislauf
Scheiss drauf
Ich setz mich kurz hin und schreibs auf
Keiner der mir helfen kann, da muss ich alleine durch
Doch ich bleibe stark, zeige keine Furcht

Hook: Plexx, JACK VON CRACK, Plexx & JACK VON CRACK

Warum weckt mich niemand auf
Bin am verzweifeln
Das Leben für mich, so ein schrecklicher Traum
Ich kann nicht weinen
Doch ständig bedrängt, von den Ängsten im Rausch
Die Kerzen scheinen
Doch ich weiß genau, sie gehen letztlendlich aus
Hol mich endlich hier raus
Bitte weck mich auf

Yeah

%d blogueiros gostam disto: