Katha Rosa – Nein

Nein – Katha Rosa Lyrics Letra:
Sie sagen: “Mädchen, red’ doch mal was lauter”
Keiner weiß dass sie sich das Zuhause nicht traut, ja
Denn bleibt sie leise dann fühlt sie sich vergessen
Und keiner würde kommen und sie mit ihrer Angst erpressen
Sie schrei’n: “Ey Mädchen du siehst echt immer fetter aus”
Keiner weiß, dass sie nur isst, damit er sie nicht mehr missbraucht
Mama hat zugenommen und das macht ihn nicht mehr geil
Also muss das Mädchen sich das Badewasser mit ihm teil’n

Du kannst mir nicht weh tun
Weil du mich nicht kennst
Mein Herz ist aus Stahl
Hab als Kind schon brutal
In der Hölle gekämpft
Nein du kannst mir nicht weh tun
Denn du bist mir egal
Deine Worte sind gar nichts
Verglichen mit dem
Wo ich damals mal war

Sie fragen: “Mädchen, hast du kein Zuhause?”
Keiner checkt, dass sie nur länger bleibt für eine Pause
Denn wenn sie heimkehrt, schläft sie nicht gut ein
Denn nachts kommt er ganz leise in ihr Bett und überhört ihr „Nein“
Sie sagen: “Mädchen du willst ja nur Mitleid”
Keiner nimmt sie ernst – das ist der Grund, warum sie lieber schweigt
Doch dieses Mädchen ist jetzt ‘ne starke Frau
Und sie hat gelernt dem Leben wieder zu vertrau’n

Du kannst mir nicht weh tun
Weil du mich nicht kennst
Mein Herz ist aus Stahl
Hab als Kind schon brutal
In der Hölle gekämpft
Nein du kannst mir nicht weh tun
Denn du bist mir egal
Deine Worte sind gar nichts
Verglichen mit dem
Wo ich damals mal war

An die kleinen Mädchen und die kleinen Jungs
Da draußen ohne Schutz: “Nein, du bist nicht dran Schuld warum”
Komm und trau dich, bleib damit nicht allein
Wähl die 110 und fang ganz laut an zu schreien
“Nein!”

Du kannst mir nicht weh tun
Weil du mich nicht kennst
Mein Herz ist aus Stahl
Hab als Kind schon brutal
In der Hölle gekämpft
Nein du kannst mir nicht weh tun
Denn du bist mir egal
Deine Worte sind gar nichts
Verglichen mit dem
Wo ich damals mal war

Du kannst mir nicht weh tun

Katha Rosa – Nein

%d blogueiros gostam disto: